Ein Musikalisches Werk

Im Juni, am Ende des Schuljahres 2007/2008, werden die Kinder singen, tanzen und etwas vortragen in einem musikalischen Werk (kleine Oper) “Von der Wiege bis zur Trompete,” eigens dafuer komponiert vom Maestro Andrea Giè, Text von M. Lenarduzzi, Theaterregie und Arrangement der Texte von dem stellvertretenden Schuldirektor Dr. Wanda Zurrida, Kostueme von den Eltern der Kinder.

Der “Staendige Chor” der Schule, mit seinen 40 Chorsaengern, ist nicht der einzige, der an der Vorstellung teilnehmen wird. Teilnehmen werden auch Schauspieler, Taenzer, Mimiker, der Buehnenwart, Spielwart und andere Personen die bei einer komplexen theatralischen Vorstellung anwesend sind.

Ein Tanzlehrer wird etwa 10 Stunden zur Verfuegung stehen.

Auch Kinder, die nicht Chormitglieder sind, koennen auf diese Weise teilnehmen.

Es herrscht Aufregung bei den Kindern : sie lernen sehr schnell.Oft hoert man kleine Gruppen waehrend der Pausen singen.

Die Vorstellung macht deutlich, wie empfaenglich die Kinder der Grundschule auf die Musik reagieren.

<< zurück